Kontakt

VUGA e.V.
Schreinerstr. 3
10247 Berlin

freiwillige@verein-vuga.org
sponsored.students@verein-vuga.org

Spendenkonto

VR-Bank Altenburger Land eG /
Deutsche Skatbank

IBAN: DE64 8306 5408 0004 7951 56

BIC: GENODEF1SLR

Inhaber: Vuga e.V.

weltwärts mit Vuga


Mit Vuga e.V. kannst du dich für 13 Monate ehrenamtlich in Uganda engagieren. Wir sind Entsendeorganisation für weltwärts, den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
Durch unsere eigenen gesammelten Erfahrungen bei einem weltwärts-Dienst in Uganda können wir euch einen großen Erfahrungsschatz und ein umfassendes Netzwerk in Uganda bieten. Wir haben persönlichen Kontakt zu all euren möglichen Arbeitgebern – unseren Projektpartner_innen.

Um eine hohe Qualität des Freiwilligendienstes – sowohl für euch als auch für unsere Projektpartner – zu sichern, durchlauft Ihr zunächst ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren. Anschließend bieten wir euch in Vor-, Zwischen- und Nachbereitungsseminaren eine umfangreiche Vorbereitung und Begleitung eures Freiwilligendienstes.

Zusätzlich werdet ihr das ganze Jahr lang durch unsere_n Koordinator_in in Uganda betreut. Als weltwärts-Freiwillige seid ihr für die gemeinsame Arbeit an Projekten mit unseren Freunden und Partner_innen in Uganda sehr wichtig.


Mögliche Arbeitsfelder (siehe auch Einsatzstellen)

  • Bildungsarbeit in Form von Themenworkshops
  • Vereinskommunikation und Projektdokumentation
  • Angebote von Freizeitaktivitäten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung und Initiierung von Projekten mit Ugandern

Vuga und weltwärts bieten dir

  • Praktische Projekterfahrungen
  • Fast alle anfallenden Kosten:
    • Kostenerstattung von Unterkunft, Verpflegung und Reise
    • Taschengeld (100€/Monat) und Versicherung
  • Pädagogische Begleitung (in Form von insg. 25 Seminartagen: Vor-, Zwischen- und Nachbereitungsseminar; einer Mentorin in Uganda und einem_r stetigen Ansprechpartner_innen seitens Vuga e. V. in Deutschland)
  • Unterstützung und Förderung von Projekten
  • Anregungen zur kritischen Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Themen und globalen Zusammenhängen

Anforderungen an dich

  • Fachspezifisches Wissen für Dein Einsatzfeld
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Ein hoher Grad an Selbstständigkeit
  • Große Offenheit und Toleranz
  • Interesse an kritischer Auseinandersetzung mit globalen Zusammenhängen

Finanzielle Rahmenbedingungen und Förderkreis

  • der weltwärts Freiwilligendienst ist zu 75% vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert
  • die weiteren 25% werden von der Endsendeorganisation und nach Möglichkeit von den Teilnehmenden geleistet. Wir bitten daher die Freiwilligen, uns bei der Erbringung des Eigenanteils durch Spenden zu unterstützen. Spenden kann jede_r Freiwillige_r durch den Aufbau eines Förderkreises sammeln.
  • Der Förderkreis kann im Freundes-, Verwandten- und Bekanntenkreis aufgebaut werden, jedoch könnt ihr euch auch an Stiftungen, Vereine und andere Institutionen wenden. Der Aufbau eines Förderkreises kann euch viele weitere Vorteile bringen. Ihr als Freiwillige beschäftigt euch dadurch schon vor eurer Ausreise aktiv mit eurem Gastland Uganda und dem Projekt. Ihr lernt, was es bedeutet Spenden zu sammeln und die Spender_innen mit Informationen/ Berichten über das Projekt zu versorgen. Wir empfehlen, auch während des Aufenthalts regelmäßig Erfahrungs- oder Projektberichte an euren Spenderkreis zu schicken. So werden mit dem Förderkreis auch Personen im Umfeld der Freiwilligen mit entwicklungspolitischen Themen vertraut gemacht. Die Spender_innen erhalten eine Spendenbescheinigung, mit der sie die Spende steuerlich geltend machen können.